Eindrücke von der Jobmesse Kiel 2015

Trostlos, aber irgendwie auch trostlos

leiharbeit_abschaffen_kreideDie alljährliche Jobmesse Kiel fand auch diesmal direkt gegenüber eines Abfallwirtschaftsbetriebes statt. Dazu der Herbst, verhangener Himmel und fallende Blätter: es passte einfach alles. Neben einigen Premiumausstellern wie Jobcenter, Bundeswehr und Lidl waren natürlich auch wieder diverse Leiharbeitsunternehmen am Start.

Da die Leiharbeit in Kiel nach wie vor boomt, -allein im Innenstadtbereich gibt es über 50 Leihklitschen -, und dieser Zustand durch die perfide Anwesenheit des Jobcenters auf solch einer Veranstaltung auch noch verfestigt wird, war es mal wieder Zeit, über die grundlegenden Rechte zu informieren, um sich nicht von einer Leiharbeitsfirma übertölpeln zu lassen.

Weiter lesen „Trostlos, aber irgendwie auch trostlos“

Groteske im Leiharbeiterland

Neues aus Bad Segeberg: Die ortsansässige Leiharbeitsfirma S.H.R. Personalmanagement hatte Ende März 2012 beim Gütetermin vor dem Arbeitsgericht Neumünster einem Vergleich zugestimmt, demzufolge auch die restlichen knapp 25 Euro Lohn noch an den von der FAU Kiel unterstützten Leiharbeiter auszuzahlen sind (Vorgeschichte). S.H.R. ließ ihren Worten beim Gütetermin allerdings keine Taten folgen und im nächsten Schritt musste die gerichtliche Zwangsvollstreckung eingeleitet werden.

Als die Leiharbeitsfirma es auch nach dem Besuch des Gerichtsvollziehers versäumte, den restlichen Betrag zu zahlen, oblag es selbigem nun, einen Termin zur Abnahme der Eidesstattlichen Versicherung (EV) festzusetzen. Da S.H.R. nicht die Notwendigkeit sah, zu diesem Termin zu erscheinen, fand die Provinzposse um 25 Euro ihren Abschluss erst, als der Gerichtsvollzieher mit dem Antrag auf Haftbefehl winkte. Unklar bleibt letztlich nur, welche Strategie S.H.R. mit ihren jüngsten Aktionen zu fahren gedachte.

Quelle: Direkte Aktion 215 (Januar/Februar 2013)

Zeitarbeitsfirmen auf Kieler Jobmesse rückläufig

Viel Grau und wenig Licht für Leiharbeit

jobmesse_barlagAm 29.9.2012 fand in Kiel zum fünften Mal die Barlag-Jobmesse statt. Seit mehreren Jahren demonstriert auch die FAU Kiel zusammen mit der FAU Flensburg gegen das absurde Konzept einer solchen Messe, auf der BesucherInnen sich in sozialpartnerschaftlicher Manier vor den Ausstellern zur Schau tragen sollen. Bewerbungsmappenchecks, Verhaltenstraining und Karrieretips sollen den zukünftigen Job-Empfängern helfen, die eigene Person optimal zu vermarkten. Möglichst gedankenlos sollen so auch die miesesten Jobs noch dankend in Empfang genommen werden.

Weiter lesen „Viel Grau und wenig Licht für Leiharbeit“

Die Geschichte einer Lohneintreibung bei der SHR Personalmanagement GmbH

leiharbeit_abschaffenEigentlich ist alles glasklar: ein Arbeiter hat Anspruch auf ausstehenden Lohn von seinem ehemaligen Arbeitgeber, in diesem Fall einer Leiharbeitsfirma, was er durch die in dieser Branche üblichen Stundenzettel eindeutig belegen kann. Man könnte meinen: “ Kein Problem, das wird halt geltend gemacht und gut ist.“ Was aber passiert, wenn ArbeiterInnen MigrantInnen sind und die Segeberger Zeitarbeitsfirma S.H.R. Personalmanagement GmbH heißt, spottet jeder Beschreibung und soll nun hier näher beschrieben werden.

Weiter lesen „Die Geschichte einer Lohneintreibung bei der SHR Personalmanagement GmbH“